Willkommen auf der Website des Brienz



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Brienz Gemeinde Brienz Gemeinde Brienz

Hundetaxe

Zuständiges Departement: Finanzen
Zuständiger Bereich: AHV Zweigstelle
Verantwortlich: Huggler, Stephanie

Hundemarken


Für jeden Hund, der im Kanton Bern gehalten wird, muss jährlich eine Abgabe bezahlt werden. Die Taxen betragen in Brienz:

CHF 80.00 pro Tier und Jahr

Taxpflichtig sind alle in Brienz gehaltenen Hunde, welche am Stichtag 1. August über 6 Monate alt sind.

Polizei-, Militär-, Lawinen-, Katastrophen-, Gebirgsflächensuchhunde sowie Hilfs- und Begleithunde von Menschen mit einer Behinderung sind von der Taxe befreit. Die Befreiung erfolgt aber nur, sofern der Halter oder die Halterin die Spezialausbildung des betreffenden Tieres nachweist, dieses Rettungsorganisationen oder der Polizei zur Verfügung steht und in Notfällen aufgeboten werden kann.

Den registrierten Hundebesitzerinnen und -besitzern wird die Hundetaxe im August in Rechnung gestellt.

Wichtig
Hunde und Halter müssen in einer zentralen Datenbank registriert sein. Das schweizweite Hunderegister betreibt die Identitas AG (AMICUS). Wer zum ersten Mal Hundehalter werden möchte, muss sich vorgängig von der Wohnsitzgemeinde in AMICUS registrieren lassen. Anschliessend werden Ihnen von AMICUS die Benutzerdaten und das Passwort mit der Post zugestellt.

Link (Prozessübersicht Hundehalter)

Tollwutimpfung
Die Tollwutimpfung der Hunde ist seit 1. April 1999 nicht mehr obligatorisch. Sie muss jedoch bei Reisen ins Ausland jährlich aufgefrischt werden.

Mikrochip für Hunde
Gestützt auf Art. 16 der Tierseuchenverordnung des Bundes (SR 916.401) müssen alle Hunde in der Schweiz spätestens seit 1. Januar 2007 mit einem Mikrochip gekennzeichnet und registriert sein. Der Chip wird durch einen Tierarzt eingesetzt. Der Tierarzt meldet die Angaben des Tieres an die Amicus-Datenbank (Identitas AG, Stauffacherstrasse 130A, 3014 Bern). Weitere Infos unter: www.amicus.ch

Sachkundenachweis
Das bisherige nationale Obligatorium zum Besuch eines Kurses mit Sachkundenachweis (SKN) für Hundehaltende wurde aufgrund eines Parlamentsbeschlusses per 1. Januar 2017 aufgehoben. Da im Kanton Bern kein kantonales Kursobligatorium besteht, müssen Hundehalterinnen und Hundehalter im Kanton Bern keinen Sachkundenachweis mehr absolvieren.

Um den verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit Hunden zu lernen, empfehlen wir insbesondere Personen, die erstmals einen Hund halten wollen dennoch den Besuch von Hundekursen. Aber auch für erfahrene Hundehalterinnen und Hundehalter ist der Besuch von z. B. Welpenprägungs- und Junghundekursen oder auch Erziehungskursen empfehlenswert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.skn-kurse.ch


Kursanbieter in der Region
www.menschmithund.ch

zur Übersicht